70 Jahre CDU-Heimbach-Weis/Block

14.03.2017

Heimbach-Weis. Auf stolze 70 Jahre blickten die Mitglieder und Freunde des CDU-Ortsverbandes Heimbach-Weis/Block zum Ende des Kalenderjahres 2016 zurück. Ortsverbandsvorsitzender Markus Blank entführte die zahlreichen Gäste in die Historie der Partei und vermittelte nochmals eindrucksvoll die ersten Stunden der Gründerväter aus Heimbach-Weis. 

Jubiläen bieten aber auch stets Gelegenheit für einen motivierenden Ausblick in die Zukunft und so ging Blank auch auf die aktuelle politische Lage in Bund, Land und Stadt ein. „Lasst uns gemeinsam dafür arbeiten, dass unser demokratisches Miteinander wieder gestärkt wird, denn die Antwort auf Rechtsextremismus ist nicht Linksextremismus, sondern die politische Mitte und diese benötigt eine große Kraftanstrengung, die sich aber lohnt“, betonte Ortschef Markus Blank bei der Feierstunde im Gasthaus „Siebenschläfer“. 

Stellvertreterin Ruth Köfer schlüpfte mit viel Witz in die Rolle des Heiligen Nikolaus und wusste zu jedem Vorstandsmitglied eine Anekdote aus dem Goldenen Buch zu berichten. Glückwünsche überbrachten auch Fraktionsvorsitzender Martin Hahn und Bürgermeister Jan Einig. Sein Vorgänger im Amt, Bürgermeister a.D. Reiner Kilgen, hat viele Jahre die Geschicke des Ortsverbandes als Vorsitzender gelenkt. Kilgen wusste spannende Details aus der Vergangenheit zu berichten und lobte die Arbeit des Ortsverbandes.
 
Der Feierstunde ging eine spannende Führung im Museum Monrepos voraus. Das archäologische Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution skizziert auf eindrucksvolle Art und Weise die Entwicklung von den ersten menschlichen Lebewesen bis zur heutigen Spezies Mensch. Verhaltensforschung spielt auch für die politische Arbeit eine große Rolle, sodass der Bogen zum 70-jährigen Jubiläum schnell geschlagen war.