Michael Kahn tritt wieder zur Wahl des Ortsvorstehers an

11.11.2013

Heimbach-Weis. Die Mitglieder der Christlich Demokratischen Union Deutschland (CDU) aus Heimbach-Weis haben bei ihren letzten Mitgliederversammlungen ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Ortsbeirat von Heimbach-Weis nominiert. „Wir haben eine schlagkräftige Truppe, die alle Generationen abbildet“, betonte Ortsvorsitzender Markus Blank nach der Nominierungsveranstaltung.

Als Spitzenkandidat und Bewerber um das Amt des Ortsvorstehers wird sich nach Votum der CDU-Mitglieder Parteifreund Michael Kahn zur Wiederwahl stellen. Der erfahrene Kommunalpolitiker hat in der letzten Amtsperiode die Geschicke des Stadtteils Heimbach-Weis stets besonnen und souverän gelenkt. „Die Interessen der Heimbach-Weiser liegen Michael Kahn am Herzen“, so Markus Blank und „für ortsansässige Projekte ebnet er den Weg in Neuwied.“ Michael Kahn bringt darüber hinaus eine jahrzehntelange Erfahrung aus der Arbeit im Stadtrat mit, die dem Juristen auch für die Arbeit in Heimbach-Weis von Nutzen ist.
 
Neben der Wahl des Ortsvorstehers am 25. Mai 2014 steht auch die Wahl der Ortsbeiräte in der Stadt Neuwied am Wahlsonntag auf dem Programm. Die CDU-Liste bildet eine Mischung aus erfahrenen Kommunalpolitikern und engagierten Nachwuchskräften und deckt somit die ganze Bandbreite der Heimbach-Weiser Gesellschaft ab. Folgende Kandidatinnen und Kandidaten in der Reihenfolge ihrer Listenplatzierung schicken die Heimbach-Weiser Christdemokraten in das Rennen: Michael Kahn, Judith Schmitz, Andrea Ley, Michael Schmitz, Thorsten Fischer, Uwe Welter, Sven Adamczewski, Pascal Badziong, Frank Nink, Erwin-Josef Hammes und Fred Brock.